Skip to main content
11. Mai 2016

Hafenecker befragt Ex-Leiter der SoKo Hypo zu Ermittlungen

Der heutige U-Ausschuss-Tag widmete sich den Befragungen von zwei Spitzenbeamten. Den Auftakt dazu machte Oberst Bernhard Gaber, der als Wirtschaftskriminalist bereits mehrere SoKos  zu Banken, darunter auch zur Hypo, leitete. FPÖ-Vize-Fraktionsführer NAbg. Christian Hafenecker, MA befragte Gaber über die Zusammensetzung der SoKo. Der Befragte bestätigte daraufhin, dass er die Mitarbeiter selbst rekrutiert habe und diese aus ganz Österreich gestammt hätten. Auf die Frage, wie lang noch Ermittlungen laufen müssten, antwortete der Leiter der SoKo Hypo, dass diese nach seiner Einschätzung noch ein bis zwei Jahre dauern würden.

Hafenecker ging sodann auf die Ermittlungsergebnisse zwischen Einsetzung der SoKo 2009 und 2014 ein und wollte von Oberst Gaber wissen, ob er damit zufrieden sei. Dieser meinte darauf, dass es nicht um seine persönliche Einschätzung gehe, angesichts der Materie wäre aber ein „gutes Ergebnis“ erzielt worden. Bezüglich Konflikten zwischen CSI Hypo und SoKo Hypo sagte die Auskunftsperson nichts Konkretes.

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.